Facebook

Die Führerscheinklassen unterscheiden sich wie folgt:

  • Fahrerlaubnisklasse
  • Zweirädrige Kleinkrafträder (Mopeds)
  • Bis 2013 Klasse M
    fahrerlaubnisklasse am
  • Ab 2013 Klasse AM
  • mit bauartbedingter Höchstgeschwindigkeit bis 45 km/h und
  • einer elektrischen Antriebsmaschine oder einem Verbrennungsmotor mit einem Hubraum von nicht
  • mehr als 50 cm³ oder einer maximalen Nenndauerleistung bis zu 4 kW im Falle von Elektromotoren,
  • auch mit Beiwagen.
  • Gilt auch für Fahrräder mit Hilfsmotor mit diesen Anforderungen.

 

  • Fahrerlaubnisklasse
  • Dreirädrige Kleinkrafträder
  • Bis 2013 Klasse S
  • mit bauartbedingter Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 45 km/h
  • und Hubraum von nicht mehr als 50 cm³ (bei Fremdzündungsmotoren) bzw.
  • maximaler Nutzleistung von nicht mehr als 4 kW (bei anderen Verbrennungsmotoren)
  • oder maximaler Nenndauerleistung von nicht mehr als 4 kW (bei Elektromotoren).

 

  • Fahrerlaubnisklasse
  • Vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge
  • bis 2013 Klasse S
  • mit bauartbedingter Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 45 km/h und
  • Hubraum von nicht mehr als 50 cm³ (bei Fremdzündungsmotoren) oder
  • maximaler Nutzleistung von nicht mehr als 4 kW (bei anderen Verbrennungsmotoren) oder
  • maximaler Nenndauerleistung von nicht mehr als 4 kW (bei Elektromotoren) und
  • Leermasse von nicht mehr als 350 kg (ohne Masse der Batterien im Falle von Elektrofahrzeugen).

 

  • Fahrerlaubnisklasse 
  • Krafträder
  • Bis 2013 Klasse A1 
  • Ab 2013 Klasse A1
  • Krafträder mit Hubraum von nicht mehr als 125 cm³,
  • Motorleistung von nicht mehr als 11 kW und
  • Verhältnis der Leistung zum Gewicht max. 0,1 kW/kg,
  • auch mit Beiwagen.

 

  • Fahrerlaubnisklasse
  • Dreirädrige Kraftfahrzeuge
  • Bis 2013 Klasse B
  • Dreirädrige Kraftfahrzeuge mit symmetrisch angeordneten Rädern und
  • Hubraum von mehr als 50 cm³ bei Verbrennungsmotoren oder
  • bauartbedingter Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h und Leistung von bis zu 15 kW

 

  • Fahrerlaubnisklasse 
  • Krafträder
  • Bis 2013 Klasse A 
  • Ab 2013 Klasse A2
  • Krafträder mit Motorleistung von nicht mehr als 35 kW,
  • die nicht von einem Kraftrad mit einer Leistung von über 70 kW abgeleitet ist und
  • Verhältnis der Leistung zum Gewicht max. 0,2 kW/kg,
  • auch mit Beiwagen.

 

  • Fahrerlaubnisklasse 
  • Krafträder
  • Bis 2013 Klasse A 
  • Ab 2013 Klasse A
  • Krafträder mit Hubraum von mehr als 50 cm³ oder
  • bauartbedingter Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h,
  • auch mit Beiwagen.

 

  • Fahrerlaubnisklasse
  • Dreirädrige Kraftfahrzeuge
  • Bis 2013 Klasse B
  • Dreirädrige Kraftfahrzeuge mit
  • Leistung von mehr als 15 kW oder mit symmetrisch angeordneten Rädern und
  • Hubraum von mehr als 50 cm³ (bei Verbrennungsmotoren) oder
  • bauartbedingter Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h und
  • Leistung von mehr als 15 kW.

 

  • Fahrerlaubnisklasse
  • Kraftfahrzeuge
  • Bis 2013 Klasse B,(BE)
  • Ab 2013 Klasse B
  • Kraftfahrzeuge (außer solche der Klassen AM, A1, A2 und A)
  • mit zulässiger Gesamtmasse von nicht mehr als 3.500 kg und
  • gebaut und ausgelegt zur Beförderung von nicht mehr als acht Personen außer dem Fahrzeugführer,
  • auch mit Anhänger
  • mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750 kg oder
  • mit einer zulässigen Gesamtmasse über 750 kg, sofern die zulässige Gesamtmasse der Kombination 3.500 kg nicht übersteigt.

 

  • Fahrerlaubnisklasse
  • Zugfahrzeuge der Klasse B in Kombination mit einem Anhänger
  • Bis 2013 Klasse BE
  • Ab 2013 Klasse B mit Schlüsselzahl 96 (keine eigene Fahrerlaubnisklasse)
  • mit einem Anhänger mit zulässiger Gesamtmasse des Anhängers von mehr als
  • 750 kg undzulässiger Gesamtmasse
  • der Fahrzeugkombination von mehr als 3.500 kg und nicht mehr als 4.250 kg
  • Die Fahrerlaubnis der Klasse B berechtigt auch zum Führen von dreirädrigen Kraftfahrzeugen im Inland,
  • im Falle eines Kraftfahrzeugesmit einer Motorleistung von mehr als 15 kW
  • jedoch nur, soweit der Inhaber der Fahrerlaubnis mindestens 21 Jahre alt ist.

 

  • Fahrerlaubnisklasse
  • Zugfahrzeug der Klasse B in Kombination mit Anhänger oder
  • Sattelanhänger mit zulässiger Gesamtmasse des Anhängers von
  • mehr 750 kg und nicht mehr als 3.500 kg
  • Bis 2013 Klasse BE
  • Ab 2013 Klasse BE

 

 

Sie müssen sich Registrieren um Kommentare zu Schreiben.

Robbie`s Fahrschule benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt.

Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung

Verstanden!

Datenschutzerklärung

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren.

Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht.

Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben,

die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren.

Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Aktuell sind 16 Gäste und keine Mitglieder online

Copyright © 2017 Robbie`s Fahrschule . Alle Rechte vorbehalten.
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
Donnerstag den 23. November 2017 • 23:8 Uhr 42 Sek •Template designed by Ricardo Reuvers